top of page
  • AutorenbildSilvia Josten

Energica e-Motorräder fahren in ganz Europa

Aktualisiert: 29. Dez. 2023


Motorradfahrer fährt in Schräglage durch Linkskurve auf Landstraße

Das Jahr 2023 war für Energica, einem führenden Hersteller für Elektromotorräder, sehr erfolgreich. So konnte der italienische Hersteller sein Vertriebsnetz europaweit ausbauen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Automobil-Handelsketten, die Energica Probefahrten anbieten und den Kauf ermöglichen, auch in Deutschland. Auch staatliche Behörden, wie z. B. die Polizei, setzen auf die nachhaltigen Elektromotorräder und gehen damit einen entscheidenden Schritt in Richtung Klimaschutz.


Interessiert an einer Energica Probefahrt?

Hier geht es zu unserem Probefahrtangebot:



Frankreichs Polizei fährt Energica

Energica Motor wurde von der UGAP, Frankreichs führender zentraler öffentlicher Beschaffungsstelle, für sein Angebot an Elektromotorrädern ausgewählt. Energica wird die Elektromotorräder - Modell Experia - in 3 Versionen liefern: die reguläre Version (unmarkiertes Polizeimotorrad), die Version für die nationale Polizei und die Version für die Gendarmerie.

Das speziell angepasste Modell Experia Green Tourer folgt auf die Bestellung von 88 Motorrädern des Modells Energica EsseEsse9+ für die indonesische Nationalpolizei anlässlich des G20-Gipfels auf Bali im Jahr 2022.

"Wir sind stolz auf das Vertrauen, das uns die zentrale französische Beschaffungsstelle entgegenbringt, und freuen uns über die Zusammenarbeit mit einer so wichtigen Institution", sagte Livia Cevolini, CEO von Energica Motor.

Die Energica Motorräder bieten unglaubliche Vorteile im Vergleich zu den Motorrädern mit Verbrennungsmotor. Das Elektromotorrad aus Modena ist leise, bietet ein ordentliches Drehmoment bereits ab dem Start und erzeugt natürlich Null Emissionen.

Die reduzierten Verbrauchs- und Wartungskosten machen aus der Energica für die Streitkräfte ein leistungsstarkes Motorrad mit vorteilhaften Betriebskosten. Die französische Regierung setzt somit wichtige politische Maßnahmen zur Förderung der Einführung von Elektrofahrzeugen um, auch mit Blick auf die nächsten Olympischen Spiele.


Die strategischen Vorteile von Energica Motorrädern

  • Sofortige und leise Beschleunigung

  • Keine Gangschaltung

  • Äußerst leiser Leerlauf, ideal für den Streifendienst

  • Verringerung der Umwelt- und Lärmverschmutzung

  • Möglichkeit zur absoluten Nutzung des Überraschungseffekts bei bestimmten Maßnahmen, die absolute Geräuschlosigkeit erfordern

  • Beitrag zum ökologischen Engagement der Streitkräfte




Auch in Deutschland werden Energica e-Motorräder immer bekannter

Einige deutsche Polizeidienstellen testen ebenfalls elektrische Motorräder als Alternative zu den bereits bekannten Patrouillenfahrzeuge - mit durchaus positiven Ergebnissen. Aber auch für die privaten Endverbraucher werden die italienischen e-Motorräder von Energica interessant. Das rasante Fahrgefühl, die drehmomentstarke Beschleunigung bringen Fahrspaß pur. Dabei gleitet das Motorrad emissionsfrei über die Straßen, was sowohl die Abgase als auch die Geräuschkulisse betrifft. Dieses Fahrgefühl muss man erleben.


Mittlerweile gibt es immer mehr Vertriebspartner in Deutschland, die Energica e-Motorräder zur Verfügung stellen. So bieten diese kostenlose Probefahrten an und beraten bei einem Kaufinteresse. Vollelektrische Motorräder, eine Reichweite von bis zu 420 Kilometer und eine Schnellladefunktion, durch die 80 % Ladung in 30 bis 40 Minuten erreicht werden kann, waren genug Gründe für die Auto-Thomas-Firmengruppe, die Marke Energica in ihr Portfolio aufzunehmen. Die Modelle beschleunigen in unter drei Sekunden von 0 auf 100 km/h und haben 222 Newtonmeter Drehmoment auf dem Hinterrad. Auto Thomas hat sich als VW-Konzernhändler mit acht Standorten in Bonn, im Rhein Sieg-Kreis und in der Eifel einen Namen gemacht.


Auch in Hagen konnte Energica einen neuen Vertriebspartner gewinnen: das Autohaus Heider. "Mit der innovativen Technik der Energica-Elektromotorräder haben wir einen kompetenten Hersteller gefunden, der zu 100 % mit unserer Vision von Nachhaltigkeit übereinstimmt." so Jan Heider, Geschäftsführer der Autohaus Heider GmbH.


An 15 Standorten deutschlandweit ist Energica mit Vertriebspartnern präsent. Am besten du überzeugst dich selbst vor Ort von den Qualitäten des e-Motorrads und buchst eine Probefahrt, vorausgesetzt du besitzt die entsprechende Fahrerlaubnis A2 für große Maschinen.


Elektrische Motorräder sind die Zukunft

Sie emissionsfreien e-Motorräder sind ein wichtiger Bestandteil der Vermeidung von Emissionen und zum Schutz des Klimawandels, auch wenn sie nur einen Teilbereich abdecken. Im August hat das McKinsey Center for Future Mobility im veröffentlichten Artikel "Der wahre globale EV-Buzz kommt auf zwei Rädern" eine Zukunftsvision zweirädriger e-Mobilität prognostiziert, mit dem Ziel, dass bis zum Jahr 2030 weltweit über 30 % der Zweiräder rein elektrisch sein werden.

Auch die EICMA 2023 zeigte, dass der Trend hin zum elektrischen Zweirad durchaus zu erkennen ist. Die technischen Gegebenheiten sind da, allen in der Öffentlichkeit muss noch etwas Überzeugungsarbeit geleistet werden, da sich eingefleischte Motorradfahrer ungern auf Neues einlassen. Aber die Erfahrung selbst ein e-Motorrad auszuprobieren und zu erfahren sollte man sich nicht entgehen lassen.


Interessiert an einer Energica Probefahrt?

Hier geht es zu unserem Probefahrtangebot:






2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page