top of page
  • AutorenbildSilvia Josten

Black Week: Hersteller und Händler präsentieren lukrative Angebote

Aktualisiert: 20. Nov. 2023


Titelbild Black Week mit schwarzen Fahrzeugen vor schwarzem Hintergrund

Zum Jahresende locken wieder viele Anbieter mit attraktiven Angeboten zum großen Black Week Sale in ihre Online-Shops. Es gibt Rabatte und Ermäßigungen auf Zubehör. Da lohnt sich der Blick auf die Webseiten der Hersteller und Händler. Wir geben eine Übersicht, wo du wie viel sparen kannst.



Black Week Angebote im Überblick:


Sushi Bike* lädt dich ein, Mitglied der Biker-Gang "Bikers for Future" zu werden. Als Gang-Mitglied profitierst du nächste Woche von noch besseren Angeboten und exklusiven Rabatten von 15 % auf alles.

6 schwarz gekleidete Personen auf Fahrrädern


BLACK WEEK bei ROSE Bikes*: Sichere dir jetzt die Black Week Angebote aus den Kategorien Bikes, Bekleidung, Teile & Zubehör und spare im Black Sale.

Bis zu -40 % auf viele verschiedene Bikes. Die Aktion findet vom 17.11.2023 um 11 Uhr bis zum 28.11.2023 statt.



Vom 18.11.2023 bis einschließlich 27.11.2023 finden die Black Bike Days* bei Fahrrad-XXLde* statt. Bei dieser Aktion werden tausende Artikel radikal im Preis reduziert.



Steereon lädt seine Kunden zum Winter-Sale ein. Je nach Konfiguration sind bis zu 747 € Ersparnis möglich.

grünes e-Bike Sonderangebot


Die Egret Black Week* findet dieses Jahr vom 15.11.-27.11.2023 statt. Egret schenkt allen, die in diesem Zeitraum auf my-egret.com einen e-Scooter (Egret Pro, Egret X/X+ oder Egret One) kaufen, das Egret mate by tex-lock im Wert von 139 €. Das Schloss wird automatisch mit 100 % Rabatt in den Warenkorb gelegt, sobald ein e-Scooter enthalten ist.


Schwarzes Textilschloss als Sonderangebot


Jeep Bikes* reduziert das Jeep SUV E-Bike ULM 7000 um 1.200 €. Dazu gibt es einen gratis Helm und kostenlosen Versand. Das macht eine Gesamtersparnis von 1.328,90 €. Die Lieferzeit beträgt nur 3 - 5 Werktage.


schwarzes e-Bike mit gelben Details


Woher kommt die Black Week?

In den USA gibt es einen bestimmten Tag, der für den Beginn der weihnachtlichen Einkaufssaison steht: Black Friday. Terminiert wird der Black Friday auf den Freitag nach Thanksgiving, dem vierten Donnerstag im November.

Für den Begriff "Black Friday" gibt es mehrere Herkunftstheorien. Folgende etymologischen Erklärungen gelten als die populärsten:

  • Der Name kann daher rühren, dass die Menschenmassen auf den Straßen und in den Einkaufszentren aus der Entfernung wie eine einzige schwarze Masse erscheinen. Dies könnte auch eine Anspielung auf das Chaos nach dem Börsencrash von 1929 sein, als viele Menschen ihre Ersparnisse in letzter Minute bei ihrer Bank abzuheben versuchten ("bank run").

  • Eine weitere Theorie ist die, dass an diesem umsatzstarken Tag die Händler die Chance haben, aus dem Minus herauszukommen – also statt roter Zahlen schwarze zu schreiben.

Dieses Jahr ist der Black Friday schon am 24. November. Aber wie immer starten die Sonderangebote, Deals und Preisnachlässe vorher. Viele Händler machen daraus eine ganze Woche der Sonderangebote und benennen dies dann die Black Week.


Während der Black Friday in den USA hauptsächlich im stationären Einzelhandel stattfindet, werden in Deutschland die meisten Rabatte online angeboten. In größerem Rahmen findet der Black Friday in Deutschland seit 2013 statt. Apple war 2006 das erste Unternehmen, das zum Black Friday mit Rabatten warb. Seitdem erlangt die Rabattschlacht immer weiter an Popularität und ist inzwischen weltweit die beliebteste Zeit, um Schnäppchen zu machen.



Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link eine Bestellung tätigst, bekommt voylt von deinem Einkauf eine Provision.





25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Steereon C

Commentaires


bottom of page