top of page
  • AutorenbildSilvia Josten

24-Stunden Probefahrt mit dem Volvo EX30

Aktualisiert: 4. Apr.


Probefahrt mit einem silbergrauen Volvo kompakt SUV in Straße

Während sich Probefahrten normalerweise allenfalls über ein paar Stunden erstrecken, lässt sich der vollelektrische Volvo EX30 jetzt im persönlichen Alltag ausgiebig auf Herz und Nieren prüfen. Morgens die Fahrt zur Schule und Arbeit, nachmittags ein kurzer Abstecher in den Supermarkt, zum Kindergarten und Fußballtraining, ehe abends noch ein Besuch im Fitnessstudio ansteht: Der Langzeittest rund um die Uhr ist ab sofort bei allen teilnehmenden Volvo Partnern buchbar.


„Elektroautos kämpfen immer noch mit Vorurteilen wie mangelhafter Reichweite und langen Ladezeiten. Dass moderne Elektroautos viel besser als ihr Ruf sind, beweist der neue Volvo EX30 eindrucksvoll. Unser kompaktes E-SUV überzeugt auf den ersten Metern genauso wie über längere Zeit und Distanzen“, sagt Herrik van der Gaag, Geschäftsführer von Volvo Car Germany. „Mit einer bis zu 24-stündigen Probefahrt, die unter dem Motto unserer deutschlandweiten Kampagne ‚Deutschland fährt Volvo EX30‘ steht, können sich Interessenten nun selbst davon überzeugen.“



Du möchtest e-Mobilität auch live erFAHREN?

Buche über voylt deine kostenlose Probefahrt.



Der Volvo EX30 bringt ausreichend Reichweite

Der Kompakt-SUV bietet drei Antriebsvarianten von 200 kW (272 PS) bis 315 kW (428 PS) Leistung. Zur Auswahl stehen zwei Batteriegrößen. Die maximale Reichweite pro Akkuladung beträgt 476 Kilometer (WLTP kombiniert), innerorts sind sogar noch größere Distanzen möglich. Der Stromverbrauch liegt kombiniert (nach WLTP) bei 18,0-16,7 kWh/100 km. Der anschließend fällige Ladestopp von 10 auf 80 % dauert dank einer Ladeleistung von bis zu 153 kW (Twin Motor) an entsprechenden Schnellladestationen gerade einmal 26 Minuten. An der heimischen Wallbox dauert die Aufladung 6 bis 8 Stunden je nach Antriebsart.


Die Höchstgeschwindigkeit ist bei allen Modellen auf 180 km/h begrenzt. Das zulässige Gesamtgewicht ist relativ hoch mit 2.210 - 2.335 kg.

 



Bei 4,23 Metern Länge genießen bis zu fünf Personen nicht nur viel Platz. Du kommst auch in den Genuss zahlreicher Annehmlichkeiten wie dem von Google entwickelten Android Automotive Infotainmentsystem mit 12,3-Zoll-Touchscreen und 5G-Konnektivität sowie einem markentypisch umfassendem Sicherheitsniveau. Drei Ausstattungslinien, fünf Lackierungen und Optionen für Farben, Sitzbezüge und Räder bieten darüber hinaus Spielraum zur Individualisierung. Das Kofferraumvolumen beträgt bis zu 318 Liter, in der Front kommen dank Frunk nochmal 7 Liter dazu.


Die Single Motor Variante mit 272 PS (200 kW) ist ab 36.590 € erhältlich, die Single Motor Extended Range schlägt mit 41.790 € zu Buche und der Twin Motor Performance Version mit 428 PS (315 kW) ist ab 48.490 € zu haben.


Probefahrt bei Volvo mit Gewinnmöglichkeit

Wem 24 Stunden Testfahrt nicht reichen, der kann sich am nationalen Gewinnspiel unter https://formular.volvocars-haendler.de/ beteiligen: Unter allen Probefahrt-Teilnehmern verlost der Importeur der schwedischen Premium-Automobilmarke einen von drei Volvo EX30 für sechs Monate. Voraussetzung ist lediglich, dass Fotos bzw. Videos von der Probefahrt mit der Volvo Community geteilt werden.

Wer sich bis zum 31. Juli 2024 für den Kauf eines vollelektrisches Volvo Modells entscheidet oder mit fester Laufzeit abonniert, nimmt zusätzlich bei Volvo Car Germany an der Verlosung für einen von insgesamt 600 Plätzen für ein Fahrsicherheitstraining teil. Auf dem Verkehrsübungsplatz lassen sich die Grenzen der vollelektrischen Volvo Modelle in sicherer Umgebung ausloten und die fortschrittlichen Sicherheitssysteme in Aktion erleben.


Volvo ändert Modellbezeichnungen

Volvo Cars vereinheitlicht die Modellnamen seiner Elektroautos: Der Volvo XC40 Recharge Pure Electric hört künftig auf den Namen Volvo EX40, aus dem Volvo C40 Recharge Pure Electric wird zum Modelljahr 2025 der Volvo EC40. Mit dem kleinen Volvo EX30, dem großen Volvo EX90 und dem Van Volvo EM90 bringt das Unternehmen in diesem Jahr drei weitere e-Autos auf den Markt. „Indem wir die Modellnamen unserer ersten Elektromodelle mit dem erweiterten E-Portfolio in Einklang bringen, vereinfachen wir für unsere Kunden die Erkennung unserer vollelektrischen Modelle“, sagt Björn Annwall, Chief Commercial Officer und stellvertretender CEO bei Volvo Cars.


Die Plug-in-Hybride sind künftig am Zusatz T6 bzw. T8 erkennbar, der auf die jeweilige Leistungsstufe der Motorenkombination verweist. Der Volvo XC40 bleibt als Bezeichnung für das konventionell angetriebene Kompakt-SUV mit Verbrennungsmotor erhalten.


Ab wann ist die Probefahrt mit dem Volvo EX30 möglich?

Deine Probefahrt kannst du ab sofort buchen. Über die Internetseite von volvo gelangst du zu einer Händlersuche, die dir zeigt welche Möglichkeiten es in deine Nähe gibt.

Mehr Informationen zum Volvo EX30 und dem 24-Stunden Probefahrt-Angebot findest du auf der Herstellerseite.


Deine Volvo Probefahrt buchst du direkt bei dem Händler in deiner Nähe.




Du möchtest e-Mobilität auch live erFAHREN?

Schau dir unser aktuelles kostenloses Probefahrtangebot an.




Heckansicht eines silbergrauen Volvo XC30, der durch ein Bürogebiet in der Stadt fährt.

36 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page