top of page
  • AutorenbildSilvia Josten

Nachhaltiges Fahrradzubehör für das e-Bike

Aktualisiert: 21. Mai


Fahrrad mit Packtaschen und Zubehör auf Felsklippe im Sonnenuntergang

Inhalt:


Die Anschaffung von nachhaltigem Fahrradzubehör für e-Bikes ist jetzt sinnvoller denn je. Angesichts der wachsenden globalen Umweltprobleme und des steigenden Bewusstseins für Nachhaltigkeit ist die Entscheidung für umweltfreundliche Produkte von entscheidender Bedeutung. Nachhaltiges Fahrradzubehör, hergestellt aus recycelten Materialien oder unter Verwendung umweltfreundlicher Produktionsmethoden, trägt dazu bei, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und die Ressourcenverschwendung zu minimieren. Durch die Investition in nachhaltiges Fahrradzubehör können Radfahrer nicht nur ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten, sondern auch die Freude am Radfahren steigern.


Moderne Fahrradlampen mit Akku

Im Straßenverkehr ist blendfreies Fahrradlicht, das aber auch viel Ausleuchtung bietet, von großer Bedeutung. Die StVZO (Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung) schreibt daher vor, dass eine Fahrradbeleuchtung blendfrei sein muss und zudem fest am Fahrrad montiert sein sollte. Helmlampen sind aufgrund ihrer fehlenden Blendfreiheit und der Beweglichkeit daher nicht StVZO-konform. Nachhaltig sind Fahrradlampen mit eingebauten Akku, der bei Bedarf mittels USB-Ladekabel aufgeladen werden können. Diese handlichen Akku-betriebenen Varianten sind seit 2017 im Straßenverkehr erlaubt. Die Lampen müssen eine vom Kraftfahrtbundesamt erteilte Zulassungsnummer aufweisen. Die Leuchtdauer in der hellstmöglichen Stufe kann 5 bis zu 10 Stunden betragen oder bis zu 56 Stunden im Low-Modus (Trelock LS950 Control). Automatische Lichtsteuerung und ein Tag-Nacht-Modus verlängern die Laufzeit.


Fahrradbeleuchtung von Reelight

Die patentierten Dynamolampen von Reelight erzeugen beim Radfahren ihre eigene Energie. Die Fahrradlichter mit konstantem Tagfahrlicht sind großartige Sicherheitslichter und eine gute Ergänzung zu den vorhandenen Fahrradlichtern. Die Lampen sind in Deutschland leider noch nicht als alleinige Fahrradlampen zugelassen und können daher nur als zusätzliche Sicherheitslampen verwendet werden.

 

Der Strom wird durch Induktion und mit Magneten oder Wirbelströmen erzeugt.



Was du bei der richtigen Fahrradlampe beachten solltest:


  1. Ausleuchtung des Fahrweges: Unterschiedliche Fahrstrecken benötigen unterschiedliche Ausleuchtung. In gut beleuchteten städtischen Gebieten reicht aufgrund einer guten Umgebungsbeleuchtung eine schwächere Lampenleistung aus, während in ländlichen Gegenden eine starke Fahrradlampe empfehlenswert ist, um mehr Sicherheit zu gewährleisten.

  2. Ausreichender Leuchtradius auch vor dem Vorderrad: Einige Fahrradlampen leuchten nur den Bereich unmittelbar vor dem Vorderrad kaum aus, den weiteren Bereich voraus aber nicht oder umgekehrt. Dies kann für unerfahrene Radfahrer gefährlich sein, da sie die Distanz zu Hindernissen (z. B. Bordstein) falsch einschätzen könnten. Achte daher auf einen ausreichenden Leuchtradius der vorderen Fahrradlampe. Eine gute Einstellung der Frontlampe ist gegeben, wenn der Lichtkegel ungefähr so geneigt ist, dass seine Mitte in fünf Metern Entfernung vor dem Scheinwerfer nur halb so hoch liegt wie bei seinem Austritt aus dem Scheinwerfer. Andere Verkehrsteilnehmer dürfen nicht geblendet werden.

  3. Helligkeit: Gute Fahrradlampen bieten unterschiedliche Helligkeitsstufen an. Die hellst mögliche Stufe sollte eine komfortable Sicht über viel Meter ermöglichen. Einige Modelle leuchten bis zu 100 Meter weit die gesamte Breite der Fahrbahn aus.

  4. Bedienung und Montage: Achte darauf, dass die Montage der Fahrradlampe einfach und stabil ist. Gut erreichbare und beleuchtete Schalter und Taster sind von Vorteil, um die Bedienung bei Dunkelheit zu erleichtern. Dies sollte auch mit Handschuhen machbar sein.

  5. Blinkende Lichter: Blinkende Lampen sind am Rad nicht erlaubt, denn der Gesetzgeber sagt, dass blinkende Lichter andere Verkehrsteilnehmer irritieren können. Blinkende Lichter an Körper, Rucksack oder Helm sind hingegen nicht verboten. Der Grund für diese unterschiedliche Regelung ist unbekannt.





Top-Empfehlung laut Kundenbewertungen:



Nachhaltige e-Bike Bekleidung für mehr Sicherheit


Eine neue Generation der Funktionskleidung im Sportbereich beweist, dass nachhaltige Bike-Bekleidung keine Kompromisse bei der Funktionalität machen muss. Eine aus Produktionsabfällen hergestellte Texapore Ecosphere-Membran sorgt für besten Schutz und Komfort, egal ob auf einer Offroad-Tour oder dem Weg zur Arbeit. Dieses Zero-Waste-Konzept zeigt, dass Nachhaltigkeit und hohe Qualität kein Widerspruch sein müssen.


Wenn es um faire Bekleidung für Radfahrer und Nachhaltigkeit geht, spielt VAUDE ganz vorne mit. Ökologisches Engagement, umweltschonende, schadstofffreie Produktion und soziale Verantwortung sowohl bei den eigenen Mitarbeitern als auch bei den zuliefernden Produktionsstätten sind hier selbstverständlich.


Mit ihrer ECO.SERIES setzt Roeckl Sports auf eine besonders ressourcenschonende Konzeption. Nicht nur einzelne Komponenten, sondern der gesamte Handschuh ist frei von PFC-Beschichtungen und auch sonst verwendet Roeckl Sports ökologisch orientierte, recycelte Materialien. Funktionalität, Performance und Qualität der Handschuhe müssen darunter nicht leiden.


Mit dem “Textile to Textile”-Ansatz geht Jack Wolfskin einen wichtigen Schritt in Richtung einer echten Kreislaufwirtschaft in der Bekleidungsindustrie. Das Außenmaterial der Kleidung besteht aus getragenen Kleidungsstücken und Textilresten. Die Membrane der Jacken wird ebenfalls aus Schnittresten hergestellt, die bei der Herstellung anfallen und in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden - also 100 % Zero Waste. Die Stoffe sind außerdem zu 100 % PFC-frei und Bluesign-zertifiziert. Jack Wolfskin konnte im Juni 2023 den Eurobike Award 2023 für seine spezielle Fahrradjacke Bike Commute 2.5 Jkt W* gewinnen.




Eurobike Award 2023 Gewinner: 

Jack Wolfskin Fahrradjacke, Bike Commute 2.5 Jkt W* Preis: 174,99 €


Kauftipps für Fahrradhelme: nachhaltig und sicher


Alle Produkte von bei Alpina Sports werden aus recycelten Rohstoffen hergestellt und Transportwege möglichst klein gehalten, um unnötigen CO2-Ausstoß gering zu halten. So gehören auch die Alpina Fahrradhelme zu den nachhaltigen Modellen, die am Markt verfügbar sind.


Der PROPHETE Helm ECO URBAN wird aus 67 % nachhaltigen Materialien und zu 33 % recycelten Materialien hergestellt. Bei sicherheitsrelevanten Teilen werden nachhaltige Stoffe verwendet und bei nicht sicherheitsrelevanten Teilen nutzt der Hersteller recycelte Werkstoffe. Zur Sicherheit wurde neben Reflexionselementen am Helm zusätzlich eine Sicherheits-LED verbaut, die die Sichtbarkeit in der Dunkelheit deutlich erhöht.


Bei KED könnt ihr nicht nur eure Kindern, sondern auch die ganze Familie mit Fahrradhelmen ausstatten. Die Auswahl ist nicht riesig, allerdings ist jedes Modell in vielen Farben und Mustern verfügbar, sodass für jeden etwas dabei ist. Alle Bestandteile werden in Deutschland produziert, wodurch jeder Fahrradhelm nachhaltig ist.




Alpina HAGA Fahrradhelm* Preis: 149,95 €

Alpina Sports SOHO* Preis: 70,00 €

Prophete Eco Urban* Preis: 45,00 €

KED REACH DT1* Preis: 129,95 €

Speziell für e-Bikes und S-Pedelecs geeignet:

KED Pector ME-1 MIPS* Preis 64,99 € (statt 179,95 €)


Worauf sollte man bei einem guten Fahrradhelm achten?


  1. Achte beim Kauf also unbedingt auf den Hinweis zur DIN Norm. Konkret heißt das, sie müssen sich einem umfangreichen Testverfahren inklusive Crash-Test unterziehen und nur wer hier besteht, erhält die DIN EN 1078 (1079 für Kinderhelme).

  2. Auf die richtige Größe kommt es an. So misst du deinen Kopfumfang: Nimm ein Maßband und lege es ca. einen Zentimeter über deinen Augenbrauen an. Führe es nun möglichst gerade um deinen Kopf herum. Dabei sollte das Band knapp oberhalb der Ohren am Kopf anliegen. Jetzt kannst du deinen Kopfumfang ablesen. Wenn du kein Maßband zu Hand hast, helfen übrigens auch Bindfaden oder USB-Kabel und ein Zollstock beim Abmessen.

  3. Guter Sitz: Der Helm sollte nach der Anpassung waagerecht auf dem Kopf sitzen. Schläfen, Hinterkopf und Stirn sollten bedeckt sein. Du solltest auch darauf achten, dass der Helm nicht wackelt oder rutscht. Der Kinnriemen sollte so fest sitzen, dass noch ein Finger zwischen Kinn und Riemen passt.

  4. Achte beim Kauf auf ein vernünftiges Belüftungssystem, denn sonst staut sich die Wärme am Kopf. Im Inneren des Helms sollten zudem waschbare Schaumstoffpads für Polsterung sorgen. Der Helm sollte leicht sein und Fliegengitter sollten dich vor unliebsamem Besuch von Insekten schützen.


Packtaschen für das Fahrrad aus recyceltem Material

Wer öfters mit dem e-Bike unterwegs ist, möchte auch Platz zum Verstauen der wichtigsten Dinge haben, die nicht unbedingt nur im Rucksack auf dem Rücken transportiert werden sollen. Hier sind abnehmbare Packtaschen, die direkt am Rahmen des Fahrrads befestigt werden, die ideale Lösung. Allerdings gibt es auch hier einiges zu beachten. Die Packtaschen müssen wasserdicht sein, leicht vom Eigengewicht und sicher befestigt werden, damit nichts in die Speichen gerät oder der Bewegungsablauf beim Fahren gestört wird. Das Design und die hochwertige Verarbeitung langlebiger und nachhaltiger Materialien spielt natürlich auch eine wichtige Rolle.




Freithal ist ein junges Start-up aus Frankfurt, das innovative Produkte rund um den Fahrradbereich entwickelt. Dabei legen wir unseren Fokus auf die Verwendung nachhaltiger Ressourcen, sowie auf die bestmögliche Alltagstauglichkeit. Die zeitlosen Fahrradtaschen gibt es in verschiedenen Ausführungen und werden zum Teil aus recyceltem Meeresplastik hergestellt. Die aktuellen Zubehörangebote findest du im Freithal-Shop.


Innovativ, klimafreundlich und äußerst stabil – das ist das neue, nachhaltige Material aus recycelten Kunststoffverpackungen, das der Outdoor-Ausrüster VAUDE erstmals für das Rückensystem seiner neuen Radtaschen-Serie „ReCycle“ verwendet. Dazu arbeitet das deutsche Familienunternehmen mit den Recycling-Firmen Interseroh und APK zusammen.


Mit kreativen Ideen reduziert BAG TO LIFE jeden Tag den CO2 Ausstoß. Seit der Gründung im Jahr 2010 hat das Unternehmen 450.000 kg CO2 eingespart. Rettungswesten, zum Beispiel, fliegen bis zu 10 Jahre unter dem Sitz mit. Dann ist ihre Haltbarkeit abgelaufen. Früher wurden sie geschreddert und verbrannt. Jetzt nutzt du sie als Fahrradtasche an deinem e-Bike.


Die Doppeltasche von MI VELO besteht aus recyceltem Plastik-Material. 6 Staufächer bieten mit 36 Litern ein hihes Volumen. Der Boden ist gepolstert. Ein vollreflektierender Regenschutz ist inklusive. Die Packtasche ist kompatibel mit Racktime & MIK Systemen.


Mit der Cube ACID Oberrohrtasche CMPT 1 hast Du auch während der Fahrt das Nötigste griffbereit. Die Tasche lässt sich durch mehrere Klettverschlüsse schnell und einfach am Oberrohr deines e-Bikes befestigen. Das große Smartphone-Fach ermöglicht dir dank Touchscreenfolie eine perfekte Handynavigation auch während der Fahrt.




Top-Empfehlung laut Kundenbewertungen:


Weiteres nachhaltiges Fahrradzubehör für dein e-Bike:


Die PROPHETE Bio-Pflegeserie ist ohne Aerosole, ohne Tierversuche, ohne Lösungsmittel, ohne Farbstoffe und darüber hinaus noch vollkommen vegan (also ohne tierische Produkte in der Herstellung). Die Produkte sind also komplett kennzeichnungsfrei und Made in Germany! Ideal zur Komplettreinigung deines e-Bikes.




My Boo stellt nicht nur nachhalte und fair produzierte Fahrräder her. Auch beim Zubehör hat das Kieler Unternehmen einiges zu bieten. Von Schutzblechen, Griffen und Fahrradschlössern bis hin zu T-Shirts findest du im My Boo Shop jede Menge nachhaltiger Produkte. Unsere Lieblingsprodukte:





Die Fahrer Berlin GmbH hat eine hochwertige Tasche zum sicheren Transport und einer e-Bike Batterie. Sie besteht aus hochtemperaturbeständigem Gewebe. In das Battery Safety Bag passen Akkus mit einem maximalen Umfang von 37 cm und einer maximalen Länge von 50 cm. Sie eignet sich sowohl für Intube-, Gepäckträger- als auch Rahmenakkus verschiedener Hersteller wie Bosch, Shimano, Brose, BMZ, und andere. Der Preis: 49,90 €.


Außerdem im Angebot: STRAP Spanngurte. Diese werden aus recycelten Planenmaterialien hergestellt. Sie sind ideal, um kleine Dinge sicher am Fahrrad zu befestigen. Dabei spielt keine Rolle, ob du ein e-Bike, Gravelbike oder Mountainbike nutzt, der MINI STRAP, den es in vielen buntern Farben gibt, zurrt sich schnell am Fahrrad fest und hilft dir beim Transport kleiner Dinge. Ein Paar kostet 11,90 €.



Auch beim Fahrradzubehör liegt Nachhaltigkeit im Trend

Umweltschutz und Nachhaltigkeit spielt in der modernen Mobilität eine wichtige Rolle. Die Entscheidung für nachhaltiges Fahrradzubehör für e-Bikes ist eine wesentliche Komponente. Durch die Wahl von Zubehör, das aus recycelten Materialien hergestellt wird oder umweltfreundliche Produktionsmethoden verwendet, können Radfahrer aktiv dazu beitragen, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Letztendlich ermöglicht die Investition in nachhaltiges Fahrradzubehör den Radfahrern, ihrer Leidenschaft fürs Radfahren gerecht zu werden, während sie gleichzeitig die Umwelt schützen.




Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link eine Bestellung tätigst, bekommt voylt von deinem Einkauf eine Provision.

  




21 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page