top of page
  • AutorenbildSilvia Josten

e-Scooter im Herbst - worauf ist zu achten?

Aktualisiert: 3. Nov. 2023


schwarzer e-Scooter vor Wiese und Bäumen im Herbst

Die Tage werden kürzer, das Wetter ungemütlich und kalt. Auch beim Fahren mit dem e-Scooter im Herbst sollte man einiges beachten. Denn auch in der dunkleren Jahreszeit steht Sicherheit an erster Stelle. Dazu geben wir Tipps für die Pflege des e-Scooters, damit auch im nächsten Frühjahr der Fahrspaß anhält. Im Herbst wird es kälter, nasser und ungemütlicher. Der e-Scooter wird allerdings nicht nur bei sommerlichen Temperaturen gerne und viel genutzt. Auf nassem oder vereistem Untergrund kommt ein e-Scooter schnell ins Rutschen. Ein Sturz ist dann oft kaum abzuwenden. Deshalb gilt es, die Fahrweise anzupassen: Geschwindigkeit in Kurven reduzieren, starke Lenkbewegungen vermeiden und behutsam bremsen. Besondere Vorsicht ist auf feuchtem Laub und nassem Kopfsteinpflaster, sowie bei Reif, Glätte und Schnee geboten. Hier kommen Elektroroller im Winter wegen der kleinen Räder besonders schnell ins Rutschen. Manche Hersteller bieten Allwetterbereifung an. So erhält der e-Scooter im Herbst mehr Grip auf der Fahrbahn.

Auf unebenem Untergrund lässt sich die Stabilität durch eine veränderte Fahrhaltung erhöhen. Fahrer können dafür etwas in die Knie gehen und die Füße möglichst weit auseinanderstellen. Außerdem sollten sie sich grundsätzlich mit einem Sturzhelm vor schweren Kopfverletzungen schützen.


Lenker mit Beleuchtung von e-Scooter von vorne betrachtet


Gute Sichtbarkeit auf dem e-Scooter bietet Schutz im Herbst.

Neben einer guten LED-Beleuchtung am e-Scooter selbst sollte der Fahrer auf helle und reflektierende Kleidung achten. Das Rücklicht an einem e-Scooter ist tiefer montiert als bei anderen Fahrzeugen. Daher bieten reflektierende Warnwesten eine gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Inzwischen gibt es auch Helme mit integriertem Rücklicht. Aufgrund fehlender Blinker wird die Absicht zum Abbiegen nicht immer frühzeitig erkannt. Deshalb sind reflektierende Leuchtbänder, die um die Ärmel angezogen werden, eine sinnvolle Ergänzung. Fahrt ihr mit Rucksack? Hier gibt es reflektierende Regenschutzhüllen. Die halten nicht nur eure Tasche trocken, sondern sorgen auch für gute Sichtbarkeit. Ebenso sind Handschuhe sehr nützlich. Sie wärmen nicht nur eure Finger. Sie schützen auch die Hände bei eventuellen Stürzen. Festes Schuhwerk gibt einen sicheren Stand auf dem Trittbrett.

Wie lange hält der Akku meines e-Scooters bei Kälte?


Einschränkungen der Akkukapazität sind im Herbst und Winter ganz normal. Das haben bereits die Erfahrung von e-Bike-Anbietern gezeigt. Aber auch bei Kälte ist ein e-Scooter nutzbar. Beim Fahren entsteht durch den Entladungsprozess aber immer Wärme, die den Akku automatisch aufwärmt. In diesem Punkt stellt für e-Scooter Kälte kein Risiko dar. Eher ist darauf zu achten, dass beim Ladevorgang sowohl Ladegerät als auch die Batterie niemals auf brennbaren Untergründen (z. B. trockenes Laub) stehen. Und niemals den e-Scooter beim Laden abdecken! Regen oder Bodennässe können zu Kurzschlüssen und sogar Bränden führen. Am besten, ihr ladet den e-Scooter in trockenen Räumen.

e-Scooter brauchen Pflege und Wartung

Wenn ihr lange Freude an eurem e-Scooter haben möchtet, lohnt sich etwas Zeit, die ihr in die Reinigung und Pflege eures e-Fahrzeugs investiert. Elektrische Anschlüsse reinigt ihr am besten mit einem trockenen Tuch oder Pinsel. Nichtelektrische Teile – auch das Bedienteil mit Anzeige – könnt ihr bedenkenlos mit einem feuchten Tuch abwischen. Nach der Reinigung konserviert ihr die empfindlichen Stellen, wie Ständer oder Klappmechanismus, mit Wachs oder Schmierstoffen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Mittel nicht auf die Bremsscheiben oder Beläge kommen.


Ansicht e-Scooter Trittbrett von hinten mit Hinterrad, Rücklicht und Versicherungsplakette


Richtig Überwintern

Wer seinen e-Scooter über einen längeren Zeitraum nicht nutzt, sollte folgendes beachten:

  • Batterie entfernen, falls möglich

  • Akku auf ca. 60 % aufladen

  • e-Scooter reinigen und mit Wachsspray fetten

  • Reifendruck reduzieren auf 1,5 bis 2 bar

  • e-Scooter stehend lagern

  • Lagertemperatur zwischen 10 und 15 °C ist optimal, nicht unter 5 °C

  • ab und zu den Ladestand der Batterie überprüfen (nicht unter 30 %) und ggf. nachladen. (max. 80 %)

  • Hinweise aus der Bedienungsanleitung beachten


Wer die Tipps und Hinweise beachtet, wird dann sicher auch im nächsten Frühjahr wieder viel Fahrspaß mit dem e-Scooter haben.


Du hast noch keinen e-Scooter? Dann schau in unserem e-Shop vorbei.


7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page