Ökostrom

 

Was ist Ökostrom?

Als Ökostrom bezeichnet man elektrische Energie, die aus umweltfreundlichen, natürlichen und erneuerbaren Quellen stammt. Ökostrom wird auch als „Naturstrom“ oder „grüner Strom“ bezeichnet.

Egal, ob du bei einem Ökostromanbieter einen Vertrag abgeschlossen hast oder einen herkömmlichen Liefervertrag hast: Es kommt immer ein Strom-Mix aus deiner Steckdose. Es gibt eigenen Leitungen für verschiedene Stromsorten. Solange es Energiegewinnung aus Kohleabbau und Atomkraftwerke gibt, erhält jeder eine Mischung aus allen Energieformen. Je mehr Leute Ökostrom beziehen, desto höher ist der Anteil der erneuerbaren Energien in diesem Strom-Mix.

Im Zeitraum von 1990 bis 2017 stieg der Anteil der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen am gesamten deutschen Bruttostromverbrauch von 3,4 % auf 36 %. Im Jahr 2020 betrug der Anteil schon rund 45,4 %.

Je mehr mitmachen, desto grüner wird unser Strom!