Hypermiling

Was ist Hypermiling?

Beim Hypermiling geht es darum, mit einer Stromladung eine möglichst weite Distanz zu fahren. Der Begriff kommt aus dem Englischen: Hyper steht für etwas Großes/Besonderes. Miling wird aus der englischsprachigen Längeneinheit „miles“ abgeleitet.

Seit einigen Jahren werden immer neue Streckenrekorde aufgestellt. Im Juli 2018 wurde auf dem Lausitzring der Weltrekord im E-Auto aufgestellt: bei einer 31-stündigen Fahrt und konstanter Geschwindigkeit von 38 km/h wurde eine Strecke von 1.128 Kilometern mit einer Stromladung absolviert.

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Reichweite begünstigen: Verzicht von Klimaanlage, Lüftung und Radio, konstant niedrige Geschwindigkeit, rollwiderstandsarme Reifen mit leicht erhöhtem Luftdruck, unnötiges Bremsen oder Gasgeben vermeiden. Ein E-Fahrzeug mit einer gut eingestellten Rekuperation trägt ebenfalls zur Erhöhung der Reichweite bei. Mehr dazu in unserem Blogbeitrag Effizienz von E-Scootern.

Atraße