E-Kennzeichen

Braucht mein E-Motorrad ein E-Kennzeichen?

E-Motorräder der Klasse L3e erkennt man sofort an dem Kennzeichen mit dem Zusatz des Buchstaben „E“ hinter der Nummernkombination – sollte man meinen! Doch warum nutzen nicht alle E-Motorräder ein E-Kennzeichen?

Es ist nicht verpflichtend ein „E“ auf dem Nummernschild zu ergänzen, denn es gehört nicht zum eigentlichen individuellen Kennzeichen. In den offiziellen Papieren ist das Kennzeichen ohne den „E“-Zusatz vermerkt. Dennoch kann es sinnvoll das „E“ zusätzlich auf das Schild prägen zu lassen, da es einige Vorteile bietet. Einige Kommunen räumen den Fahrern von E-Fahrzeugen besondere Privilegien ein, wie z.B. die Nutzung kostenfreier Parkflächen oder das Befahren von Sonderfahrstreifen (Busspur) und innerstädtischen Zonen, in denen für Verbrenner ein Fahrverbot gilt. Ob diese Vorteile für die eher platzsparenden Motorräder relevant sind, muss jeder selbst entscheiden. Fest steht jedenfalls, dass durch den Zusatz „E“ die Wahlmöglichkeiten des Wunschkennzeichens sehr eingeschränkt werden.

Kennzeichen